Marieddy Rossetto

Die künstlerische Leiterin der SingPause in Düsseldorf wurde 1958 in São Paulo, Brasilien, geboren. Sie erhielt ihre Klavierausbildung zunächst am Konservatorium ihrer Heimatstadt und danach an der Universität der Landeshauptstadt Brasília.

Ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) ermöglichte ihr das Studium der Chorleitung an der Musikhochschule in Köln.

Ihr künstlerischer Werdegang schließt Lehrtätigkeiten und die Leitung verschiedener Chöre und Instrumentalensembles ein. Sie wirkte von 1979 bis 1984 als Pianistin für zeitgenössische Musik und war Beauftragte der Nationalen Kunststiftung „Funarte“ für Lehrerfortbildungskurse in Brasilien.

Marieddy Rossetto war von 1983 bis 1987 Chorleiterin an St. Marien in Köln-Kalk, 1988 bis 1992 Chorleiterin des Chores der Universität von São Paulo, des Chores der Deutschen Schule und des Kammerchores Collegium Musicum in São Paulo.

Von 1994 bis 2014 war sie Leiterin des Chores der Konzertgesellschaft in Wuppertal.

Von 2001 bis 2019 leitete sie als Chordirektorin den 1818 gegründeten Städtischen Musikverein zu Düsseldorf, die musikalische Einstudierung und künstlerische Leitung der anspruchsvollen Projekte des Konzertchores der Landeshauptstadt.

Von Beginn an (2006) betreut sie das sozial integrative Bildungsangebot SingPause – das durch den Städtischen Musikverein zu Düsseldorf initiierte Singen an Düsseldorfer Grundschulen – und die jährlichen Schüler-Konzerte in der Tonhalle. Sie ist für die Projektleitung dieser erfolgreichen und bundesweit anerkannten Initiative verantwortlich.

SingPause Partner

SingPause Förderer