Dorina Porodini

Die Sängerin Dorina Porodini wurde in Albanien geboren, studierte Klavier an der Folkwang Musikhochschule Essen, Kammermusik und Klavierbegleitung, sowie Musikpädagogik an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf.

Seit 2010 nimmt sie Gesangsunterricht bei Boris Statsenko und Alma Strazimiri und tritt seitdem als Sängerin in Albanien, Belgien und in verschiedenen Städten Deutschlands wie Bochum, Herne, Gelsenkirchen, Essen und Düsseldorf auf.

2011 bis 2012 war sie Mitglied im Extrachor des Musiktheaters im Revier in Gelsenkirchen uns seit 2012 singt sie im Extrachor der "Deutschen Oper am Rhein".

Dorina Porodini ist zweite Preisträgerin des „Tonin Harapi“ Wettbewerbs und des nationalen Festivals „Der Junge Pianist“ und erhielt den ersten Preis beim „Wettbewerb neuer Musik“ in Albanien. 2006 nahm sie am Schumann-Fest in Düsseldorf teil. Im Jahre 2006 und 2008 gastierte sie als Solistin und Kammermusikerin beim „Klavier-Festival Ruhr – Die Nacht der Industriekultur“ in Duisburg und 2007 beim Gustav-Mahler-Musikfestival in Bozen (Italien).

Im Jahre 2006 und 2008 gewann sie den 2. und 3. Preis des „Schmolz und Bickenbach-Wettbewerbs“ in der Kategorie „Kammermusik“. Mit ihrem Klaviertrio konzertierte sie regelmäßig auf nationalen und internationalen Bühnen.

Neben ihrer Konzerttätigkeit unterrichtet sie u.a. auch an der Robert-Schumann-Hochschule und begleitet dort die Klarinettenklassen.

In der SingPause ist sie seit 2012 tätig und unterrichtet in der GGS Helmotzstraße in Düsseldorf-Friedrichstadt und EGS Martin Luther in Düsseldorf-Bilk.

SingPause Partner

SingPause Förderer