Radmila Brovdiy

Die Mezzosopranistin wurde1976 in Mukachevo/Ukraine geboren. Sie beendete ihr Erst‐ und Zweitstudium als Gesangspädagogin mit weiterführenden Fachqualifikationen in Ethik, Ästhetik und Ukrainistik an der pädagogischen Fachschule in ihrer westukrainischen Heimatstadt sowie an der Staatlichen pädagogischen Universität „Ivan Franko“ in Drogobitch.

Bereits zweimal bei ukrainischen Wettbewerben für Romanzen und Lieder ausgezeichnet (1990 und 1991), begann ihre Karriere als Solistin schon vor der Gesangsausbildung als Opern‐ und Konzertsängerin an der Nationalen Musik Akademie „P. I. Tschaikowsky“ in Kiew 2000‐2005. Als Studentin nahm sie mit dem Staatlichen ukrainischen Opernchor an Konzerttourneen nach Europa und Japan 2005/06 teil und hatte als Solistin mit russischen Balladen und ukrainischen Romanzen 2004 Erfolg auf dem Festival „Welt der Musik“ in Italien In ihrer ukrainischen Heimat wurde sie auch durch solistische Funk und Fernsehauftritte im Musik‐ und Tanzensemble „Ukrajinotschka“ ein bekanntes Gesicht der Folklore.

Seit 2006 lebt Radmila Brovdijy in Deutschland. Im Duo mit der Pianistin Anna Seropian widmet sie sich der slawischen Folklore und den klassischen Werken osteuropäischer Komponisten.

Sie ist seit 2009 festes Mitglied der SingPause und unterrichtet an der GGS Heinrich-Heine-Schule in Düsseldorf-Heerdt.

SingPause Partner

SingPause Förderer